Kinders, ich mach det nich mehr lange mit 😉 Denn wie vor knapp zwei Wochen ist nun hier auch das volle Touri-Programm losgelaufen. Marina, Andreja und icke sind heute das Ostzentrum abgelaufen, naja fast. Also erst zur S-Bahn an der Warschauer Straße. Alex wieder raus, und dann ging es los. Weltzeituhr, Nikolaiviertel mit Kirchenbesichtigung, Palast der Republik, Humboldt-Uni, Unter den Linden, Brandenburger Tor, Reichstag, Potsdamer Platz, Sony-Center, Hauptbahnhof und dann am Schluß Oranienburger Straße mit Tacheless. Um einse san wir los, um achte waren wir wieder heim. Wetter war i.O., nicht zu viel Sonne, nicht zu warm. Einfach chic. Und dann gab es Bohneneintopf, und dann noch ein Filmchen, “Hinter dem Horizont” – kannte ich noch nicht. Und Gott sei dank, der Herr Braun wurde nun auch zum stigmatisierten Tourist und kaufte etwas, wobei da eher der Ostalgiegedanke bei mir durchschlug. Ach ne. Und morgen??? Ja, morgen steht Herr Braun janz früh auf, es geht mal wieder zur Meldebehörde, abmelden aus Deutschland. Dann, ja dann sammelt er Andreja ein, die etwas anderes zu tun hat, künstlerische Aufgestaltung eines Kunstwerkes auf ihrer Haut, in welcher ich morgen früh nicht stecken möchte!!! Und danach: Zentrum West ist dran. Erst fahren wir zum Alex und steigen dort in den 100er (Buslinie), der uns zum Zoo bringt. Und dann schauen wir mal. Do ist dann Fernsehturm dran, und hiernach Museum für Deutsche Geschichte. Muß auch mal sein. Freitag ein bißchen die Kietze, also mehr Friedrichshain, mehr Mitte, mehr Prenzl’berg. Und abens Clubbing. Und Sa!?! Shopping. Hasse ich zwar, aber kann man wohl nichts machen, so ein Mist. Vielleicht komme ich drum herum??? Man weiß es nicht. So früh dann Brunch mit janz villen Leuten, nachmittags Oma zum Abschied, dann Sachen packen, dann noch irgendwo ein Bierchen trinken, und dann am Mo: ready for take off. Ach, zu Pluspunkt muß ich auch noch, mal gucken. Naja, Planung ist eben alles, nicht wahr! Und da ich morgen früh raus muß, ist hier schon wieder Schluß, allerdings nicht ohne ein paar Impressionen zu hinterlassen!

Wünsche allen was! Lieber Gruß! Renke!

Blog Image
Also das kommt davon, wenn man(n) abwäscht – es war am Abend nach unserer Ankunft in Berlin. Schwesterherz Stefanie drückte gnadenlos ab!!! Sachen gibt es!Blog ImageBlog ImageBlog ImageBlog ImageBlog ImageBlog ImageBlog ImageBlog ImageBlog ImageBlog ImageBlog ImageBlog Image
Weniger Bier für den Renke 😉

Noch ein kleiner Hinweis. Ich werde alle Fotos, die man zeigen sollte, nach Rückkehr in meine Seite unter >>> www.renke.info einarbeiten, dann gibt es diese noch a bissl größer. Geduld sollte man haben, Geduld. In diesem Sinne, der Renke!